Ostern sorgt für Pause bei der Montagsreihe im Schick & Schön – Tanz in den Mai nicht

Der Saisonabschluss der Musikmaschine-Konzertreihe „Klein Aber Schick“ im Schick & Schön steht an. Dabei findet dieses Jahr auch ein „Konzert in den Mai“ am 30. April statt. Hier das April-Programm mit Infos und Video zu allen Artists.

09.04.2018: THREE FOR SILVER

“Three For Silver” ist Postzusammenbruch, Postapokalypse, Postvolksmusik, Post… alles. Ein sorgloses, ungebundenes Kollektiv, dessen einzige Regeln Überleben und Auftreten lauten. Dieses bewegliche Konglomerat einzigartiger sowie außergewöhnlicher Musiker kann wahrscheinlich in einer Philharmonie voller ausländischer Ehrengäste aufgefunden werden, genauso wie Musik auf der Straße für geworfene Münzen zu spielen. Lucas Warford, Willo Sertain und Greg Allison bilden das schwarze Loch im Zentrum dieser verlotterten Galaxie.

16.04.2018: RUMY JUNE

Hinter dem Namen „Rumy June“ verbirgt sich ein ungeschliffener musikalischer Rohdiamant mit Ecken und Kanten. Mal emotional-sphärisch, mal nachdenklich stimmend, entführt das junge Duo mit zauberhaft-verträumten Klavier- und Gitarrenmelodien und zweistimmigem Gesang in alle Spektren der Gefühlswelt, die einen klangvollen, authentischen Songwriter-Folkpop reflektiert.

23.04.2018: SINU

Sinu macht Singer-Songwriter-Musik, die mal an Johnny Cash und mal an Jeff Buckley erinnert. Mit melancholischen Melodien, flirrenden Textbildern und minimalistischen Gitarren, geht Sinus Musik runter wie ein Rotwein um Mitternacht. Unverkennbar ist seine fesselnde tiefe Stimme, die immer wieder in ungeahnte Höhen ausbricht.

30.04.2018: FLONSKE

Bei FLONSKE treffen verspielte, wortgewandte und doppeldeutige deutsche Texte auf eine rhythmisch groovende Gitarre, welche Köpfe nicken und vor allem Ohren spitzen lässt. Neben den beliebten Freestyle-Sessions, in denen er sein Improvisationstalent unter Beweis stellt, schnackt der Weltenbummler zwischen den Songs gerne mit dem Publikum. Durch die Geschichten, die er in Slam-Manier über die Inspiration und Entstehung seiner Texte oder seine 7-monatige Afrikareise erzählt (z.B. warum Busfahren in Uganda das bessere Netflix ist), entsteht eine gemütlich familiäre Wohnzimmeratmosphäre, bei der man schon mal vergessen kann in einem Café oder Club zu sitzen.

Im März spielen noch:

19.03.2018: MARLA & DAVID CELIA

Mit einem Strahlen im Gesicht spielen sich Marla & David Celia durch ihre zahlreichen Konzerte von Russland über Europa bis nach Kanada. Ein lebenslustiges Duo mit der Gabe, Leichtigkeit und Melancholie perfekt zu verschmelzen und gleichzeitig die Türen zur Traumwelt der Harmonien zu öffnen. Davids virtuose Gitarreneinlagen und Marlas charakterstarke Stimme machen jedes Konzert nicht nur zu einem Unikat, sondern zu einem unvergesslichen Erlebnis.

26.03.2018: LASSE YORU

Lasse Yoru ist ein Solokünstler aus Münster, der auf unterschiedlichen Instrumenten seine Sicht der Dinge erspielt. Von Klaviermusik bis hin zu Bluesgesängen dreht es sich bei ihm vor allem um die Loopstation. Eine Ein-Mann-Band mit dem Hang zu riffartigen dynamischen Motiven und treibenden Rhythmen. Das Projekt gründete Lukas Oechtering 2010 als Cafémusiker. Seit 2016 veröffentlicht er monatlich Videos, in denen er live musiziert, die unter anderem von dem Dülmener Filmkollektiv Mumukuba produziert wurden.

Die anstehenden Termine:

19.03.2018 Marla & David Celia
26.03.2018 Lasse Yoru
09.04.2018 Three For Silver
16.04.2018 Rumy June
23.04.2018 Sinu
30.04.2018 Flonske 

Links:

Klein Aber Schick bei Facebook
Schick & Schön bei Facebook
Musikmaschine bei Facebook
Musikmaschine Termine anschauen

Newsletter nerven?!

Dieser hilft dir! Dank des Musikmaschine-Newsletters verpasst du keine wichtige Veranstaltung mehr. Du erfährst alles über Rabatte, Aktionen, Ticketvorteile und solchen Kram. Und das immer ein bisschen früher als überall sonst. Trag dich schnell ein!

Vielen Dank, du hast dich erfolgreich angemeldet!