Foto: Tilman Zender

Schick Mal Raus-Festival als Special im Fenster zum Hof-Open Air

Das Landemuseum Mainz bietet im Sommer wahres Festival-Feeling. Das „Fenster zum Hof“-Open Air verwandelt den mediterranen Innenhof der Kulturstätte in einen Liveclub für mehr als 30 Bands, DJs und andere Künstler. Fünf Termine sind bereits öffentlich, nun werden fünf weitere bekanntgegeben: „Wir wollen die Menschen nicht mit dem kompletten Programm überfrachten, deswegen veröffentlichen wir das nach und nach!“, erklärt der Organisator des Events, Musikmaschine-Geschäftsführer Moritz Eisenach. „Das Schick Mal Raus-Festival, das wir für das Schick organisieren, ist jetzt aber mal komplett.“

Der Auftakt der „Fenster zum Hof“-Reihe wird von der Mainzer Kultlocation „Schick“ (ehemals Coupé 70) unter dem Titel „Schick Mal Raus-Festival“ veranstaltet, wobei eines der Highlights die DJ-Party „Schick And Shine“ sein wird. Diverse DJs, die regelmäßig im Schick auflegen, geben sich am Samstag, den 30. Juli 2022 ab 15 Uhr die Ehre und werden abwechslungsreiche Sounds von House über Disco und Break Beat bis hin zu Soul, Funk und Hip-Hop abliefern, die das Publikum vom Nachmittag in die laue Sommernacht schicken.

Ebenfalls Teil des „Schick Mal Raus“-Festivals ist der Termin mit Good Morning Yesterday, die am Freitag, den 29. Juli auftreten werden. Die Jungs sind Stammgäste im FzH-Programm, waren bisher jedes Mal dabei – einfach, weil sie so gut sind. Die fünf Mainzer überzeugen mit einem treibenden Indie-Folk, getränkt von Rock- und balladesken Popeinflüssen. Prägnante Grooves und Beats, Gitarrenklänge, rauer Gesang und gefühlvolle Celloparts erinnern an vertraute Hooks aus Papas alter Plattensammlung.

Etwas später im Kalender sollte nun dringend das Konzert der nach Berlin ausgewanderten Ex-Mainzerin LIN rot markiert werden. Am Freitag, den 19. August werden wir Zeuge einer außergewöhnlichen Show. Die Musik der Solokünstlerin verbindet die synthetischen Klänge von Synthesizer und Drumpad mit dem organischen Sound der Gitarre und ihrer Stimme und erschafft so einen ganz besonderen Sound, der sich genretechnisch im Schnittfeld von Elektro und Pop ansiedeln lässt. LIN entfaltet bei ihren Livekonzerten eine große Energie, die sich auf die Zuhörerschaft überträgt und bei der kaum jemand im Raum still stehen bleiben kann.

Noch ein paar Tage später, als Teil der Abschlussrunde der Reihe, spielt am Donnerstag, den 25. August Sam Vance-Law in Mainz. Es ist ein bekannter Ausspruch, dass das zweite Album das schwerste sei. Nicht aber, wenn man wie Vance-Law kurz nach dem ersten Album verlassen wird. Das Thema für „Goodbye“ war dementsprechend schnell klar: Liebeskummer – der erste schlimme, ausgewachsene, allumfassende und alles regierende. Herzschmerz ist demokratisch. Er trifft jede*n gleich, Alter, Lebensphase, Wohnort, Größe, Gewicht, Paybackpunkte, Geschlecht, Herkunft, Sehstärke – alles egal. Herzschmerz ist für alle da. Leider. Und er ist noch in einer anderen Dimension politisch: Wo bisher Liebe und Schmerz in heteronormativen Narrativen ausbuchstabiert wurden, ist homosexuelle Liebe und damit verbunden auch Liebesleid selten explizit erzählt worden. Vance-Law bringt mit „Goodbye” eine wichtige queere Stimme ein für Gefühle und Bilder, die es bislang fast nur im binären System von Mann und Frau gab.

Den Schlusspunkt des „Fenster zum Hof“-Open Air 2022 setzt am Sonntag, den 28. August das Absinto Orkestra. Nach ihrem kürzlich gefeierten 20-jährigen Jubiläum ist die Band aktiver denn je und wird uns im Museumshof einen gebührenden Abschied vom Sommer bescheren. Denn das Absinto Orkestra treibt uns virtuos durch die Balkan-Metropolen, dreht eine Runde durch den Mittelmeerraum, biegt kurz vor dem Ural ab, und mischt dabei Eigenes mit Geborgtem. Harmonien des Abendlandes werden im Klezmertal von Jazz Skalen umarmt. Quer durch Epochen und Sprachen dreht sich alles um Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch.

 

Alle bisher veröffentlichten Termine (weitere folgen):

Donnerstag, 28.07.2022, 19 Uhr: Mono & Nikitaman (*Schick Mal Raus-Festival)
Freitag, 29.07.2022, 19 Uhr: Good Morning Yesterday (*Schick Mal Raus-Festival)
Samstag, 30.07.2022, 15 Uhr: Schick And Shine (DJs), *Schick Mal Raus-Festival)
Sonntag, 31.07.2022, 19 Uhr: Sinu (*Schick Mal Raus-Festival)
Sonntag, 07.08.2022, 19 Uhr: Wallis Bird & Band
Freitag, 19.08.2022, 19 Uhr: LIN
Samstag, 20.08.2022, 19 Uhr:  Moritz Krämer & Band
Donnerstag, 25.08.2022, 19 Uhr: Sam Vance-Law
Freitag, 26.08.2022, 19 Uhr: TripAdLib
Sonntag, 28.08. 2022, 19 Uhr: Absinto Orkestra

 

Wie entstand das "Fenster zum Hof"-Open Air?

Die ambitionierte Konzertreihe „Fenster zum Hof“-Open Air 2022 findet im Innenhof des Landesmuseums in Mainz statt und erregt bundesweite Aufmerksamkeit durch qualitativ hochwertiges Booking und spannende Kooperationen. In den Sommerferien warten mehr als 30 Bands, DJs und andere Künstler auf die Mainzer:innen, an 16 Terminen vom 28. Juli bis zum 28. August 2022 gibt es Indie, Folk, Elektro, Singer-Songwriter und Pop auf die Ohren.

Das „Fenster zum Hof“-Format ist tatsächlich dank Corona entstanden. Es startete unter dem Eindruck des ersten Lockdowns 2020 als Streaming-Show im Alten Postlager. Dann wurde es als spontan improvisiertes Open Air im Museumshof weitergeführt und im folgenden Jahr wiederholt. Als Ferienprogramm wird das „Fenster zum Hof“-Open Air nun etabliert.

Dabei kommen wie so oft bei Musikmaschine-Projekten viele Akteure zum Tragen, der wichtigste davon ist neben dem gastgebenden Landesmuseum das Schick (ehemals Coupé 70). Das gesamte erste verlängerte Wochenende (28.-31.7.2022) trägt den Titel „Schick Mal Raus-Festival“, zu dem das Schick federführend DJs und Bands eingeladen hat.

#fzh22
#fensterzumhofmainz

Das Landemuseum Mainz bietet im Sommer wahres Festival-Feeling. Das „Fenster zum Hof“-Open Air verwandelt den mediterranen Innenhof der Kulturstätte in einen Liveclub für mehr als 30 Bands, DJs und andere Künstler. Fünf Termine sind bereits öffentlich, nun werden fünf weitere bekanntgegeben: „Wir wollen die Menschen nicht mit dem kompletten Programm überfrachten, deswegen veröffentlichen wir das nach und nach!“, erklärt der Organisator des Events, Musikmaschine-Geschäftsführer Moritz Eisenach. „Das Schick Mal Raus-Festival, das wir für das Schick organisieren, ist jetzt aber mal komplett.“

Der Auftakt der „Fenster zum Hof“-Reihe wird von der Mainzer Kultlocation „Schick“ (ehemals Coupé 70) unter dem Titel „Schick Mal Raus-Festival“ veranstaltet, wobei eines der Highlights die DJ-Party „Schick And Shine“ sein wird. Diverse DJs, die regelmäßig im Schick auflegen, geben sich am Samstag, den 30. Juli 2022 ab 15 Uhr die Ehre und werden abwechslungsreiche Sounds von House über Disco und Break Beat bis hin zu Soul, Funk und Hip-Hop abliefern, die das Publikum vom Nachmittag in die laue Sommernacht schicken.

Ebenfalls Teil des „Schick Mal Raus“-Festivals ist der Termin mit Good Morning Yesterday, die am Freitag, den 29. Juli auftreten werden. Die Jungs sind Stammgäste im FzH-Programm, waren bisher jedes Mal dabei – einfach, weil sie so gut sind. Die fünf Mainzer überzeugen mit einem treibenden Indie-Folk, getränkt von Rock- und balladesken Popeinflüssen. Prägnante Grooves und Beats, Gitarrenklänge, rauer Gesang und gefühlvolle Celloparts erinnern an vertraute Hooks aus Papas alter Plattensammlung.

Etwas später im Kalender sollte nun dringend das Konzert der nach Berlin ausgewanderten Ex-Mainzerin LIN rot markiert werden. Am Freitag, den 19. August werden wir Zeuge einer außergewöhnlichen Show. Die Musik der Solokünstlerin verbindet die synthetischen Klänge von Synthesizer und Drumpad mit dem organischen Sound der Gitarre und ihrer Stimme und erschafft so einen ganz besonderen Sound, der sich genretechnisch im Schnittfeld von Elektro und Pop ansiedeln lässt. LIN entfaltet bei ihren Livekonzerten eine große Energie, die sich auf die Zuhörerschaft überträgt und bei der kaum jemand im Raum still stehen bleiben kann.

Noch ein paar Tage später, als Teil der Abschlussrunde der Reihe, spielt am Donnerstag, den 25. August Sam Vance-Law in Mainz. Es ist ein bekannter Ausspruch, dass das zweite Album das schwerste sei. Nicht aber, wenn man wie Vance-Law kurz nach dem ersten Album verlassen wird. Das Thema für „Goodbye“ war dementsprechend schnell klar: Liebeskummer – der erste schlimme, ausgewachsene, allumfassende und alles regierende. Herzschmerz ist demokratisch. Er trifft jede*n gleich, Alter, Lebensphase, Wohnort, Größe, Gewicht, Paybackpunkte, Geschlecht, Herkunft, Sehstärke – alles egal. Herzschmerz ist für alle da. Leider. Und er ist noch in einer anderen Dimension politisch: Wo bisher Liebe und Schmerz in heteronormativen Narrativen ausbuchstabiert wurden, ist homosexuelle Liebe und damit verbunden auch Liebesleid selten explizit erzählt worden. Vance-Law bringt mit „Goodbye” eine wichtige queere Stimme ein für Gefühle und Bilder, die es bislang fast nur im binären System von Mann und Frau gab.

Den Schlusspunkt des „Fenster zum Hof“-Open Air 2022 setzt am Sonntag, den 28. August das Absinto Orkestra. Nach ihrem kürzlich gefeierten 20-jährigen Jubiläum ist die Band aktiver denn je und wird uns im Museumshof einen gebührenden Abschied vom Sommer bescheren. Denn das Absinto Orkestra treibt uns virtuos durch die Balkan-Metropolen, dreht eine Runde durch den Mittelmeerraum, biegt kurz vor dem Ural ab, und mischt dabei Eigenes mit Geborgtem. Harmonien des Abendlandes werden im Klezmertal von Jazz Skalen umarmt. Quer durch Epochen und Sprachen dreht sich alles um Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch.

<h3>Alle bisher veröffentlichten Termine (weitere folgen):</h3>

Donnerstag, 28.07.2022, 19 Uhr: Mono & Nikitaman (*Schick Mal Raus-Festival)
Freitag, 29.07.2022, 19 Uhr: Good Morning Yesterday (*Schick Mal Raus-Festival)
Samstag, 30.07.2022, 15 Uhr: Schick And Shine (DJs), *Schick Mal Raus-Festival)
Sonntag, 31.07.2022, 19 Uhr: Sinu (*Schick Mal Raus-Festival)
Sonntag, 07.08.2022, 19 Uhr: Wallis Bird & Band
Freitag, 19.08.2022, 19 Uhr: LIN
Samstag, 20.08.2022, 19 Uhr:  Moritz Krämer & Band
Donnerstag, 25.08.2022, 19 Uhr: Sam Vance-Law
Freitag, 26.08.2022, 19 Uhr: TripAdLib
Sonntag, 28.08. 2022, 19 Uhr: Absinto Orkestra

<h3>Wie entstand das „Fenster zum Hof“-Open Air?</h3>

Die ambitionierte Konzertreihe „Fenster zum Hof“-Open Air 2022 findet im Innenhof des Landesmuseums in Mainz statt und erregt bundesweite Aufmerksamkeit durch qualitativ hochwertiges Booking und spannende Kooperationen. In den Sommerferien warten mehr als 30 Bands, DJs und andere Künstler auf die Mainzer:innen, an 16 Terminen vom 28. Juli bis zum 28. August 2022 gibt es Indie, Folk, Elektro, Singer-Songwriter und Pop auf die Ohren.

Das „Fenster zum Hof“-Format ist tatsächlich dank Corona entstanden. Es startete unter dem Eindruck des ersten Lockdowns 2020 als Streaming-Show im Alten Postlager. Dann wurde es als spontan improvisiertes Open Air im Museumshof weitergeführt und im folgenden Jahr wiederholt. Als Ferienprogramm wird das „Fenster zum Hof“-Open Air nun etabliert.

Dabei kommen wie so oft bei Musikmaschine-Projekten viele Akteure zum Tragen, der wichtigste davon ist neben dem gastgebenden Landesmuseum das Schick (ehemals Coupé 70). Das gesamte erste verlängerte Wochenende (28.-31.7.2022) trägt den Titel „Schick Mal Raus-Festival“, zu dem das Schick federführend DJs und Bands eingeladen hat.

#fzh22
#fensterzumhofmainz

Das Landemuseum Mainz bietet im Sommer wahres Festival-Feeling. Das „Fenster zum Hof“-Open Air verwandelt den mediterranen Innenhof der Kulturstätte in einen Liveclub für mehr als 30 Bands, DJs und andere Künstler. Fünf Termine sind bereits öffentlich, nun werden fünf weitere bekanntgegeben: „Wir wollen die Menschen nicht mit dem kompletten Programm überfrachten, deswegen veröffentlichen wir das nach und nach!“, erklärt der Organisator des Events, Musikmaschine-Geschäftsführer Moritz Eisenach. „Das Schick Mal Raus-Festival, das wir für das Schick organisieren, ist jetzt aber mal komplett.“

Der Auftakt der „Fenster zum Hof“-Reihe wird von der Mainzer Kultlocation „Schick“ (ehemals Coupé 70) unter dem Titel „Schick Mal Raus-Festival“ veranstaltet, wobei eines der Highlights die DJ-Party „Schick And Shine“ sein wird. Diverse DJs, die regelmäßig im Schick auflegen, geben sich am Samstag, den 30. Juli 2022 ab 15 Uhr die Ehre und werden abwechslungsreiche Sounds von House über Disco und Break Beat bis hin zu Soul, Funk und Hip-Hop abliefern, die das Publikum vom Nachmittag in die laue Sommernacht schicken.

Ebenfalls Teil des „Schick Mal Raus“-Festivals ist der Termin mit Good Morning Yesterday, die am Freitag, den 29. Juli auftreten werden. Die Jungs sind Stammgäste im FzH-Programm, waren bisher jedes Mal dabei – einfach, weil sie so gut sind. Die fünf Mainzer überzeugen mit einem treibenden Indie-Folk, getränkt von Rock- und balladesken Popeinflüssen. Prägnante Grooves und Beats, Gitarrenklänge, rauer Gesang und gefühlvolle Celloparts erinnern an vertraute Hooks aus Papas alter Plattensammlung.

Etwas später im Kalender sollte nun dringend das Konzert der nach Berlin ausgewanderten Ex-Mainzerin LIN rot markiert werden. Am Freitag, den 19. August werden wir Zeuge einer außergewöhnlichen Show. Die Musik der Solokünstlerin verbindet die synthetischen Klänge von Synthesizer und Drumpad mit dem organischen Sound der Gitarre und ihrer Stimme und erschafft so einen ganz besonderen Sound, der sich genretechnisch im Schnittfeld von Elektro und Pop ansiedeln lässt. LIN entfaltet bei ihren Livekonzerten eine große Energie, die sich auf die Zuhörerschaft überträgt und bei der kaum jemand im Raum still stehen bleiben kann.

Noch ein paar Tage später, als Teil der Abschlussrunde der Reihe, spielt am Donnerstag, den 25. August Sam Vance-Law in Mainz. Es ist ein bekannter Ausspruch, dass das zweite Album das schwerste sei. Nicht aber, wenn man wie Vance-Law kurz nach dem ersten Album verlassen wird. Das Thema für „Goodbye“ war dementsprechend schnell klar: Liebeskummer – der erste schlimme, ausgewachsene, allumfassende und alles regierende. Herzschmerz ist demokratisch. Er trifft jede*n gleich, Alter, Lebensphase, Wohnort, Größe, Gewicht, Paybackpunkte, Geschlecht, Herkunft, Sehstärke – alles egal. Herzschmerz ist für alle da. Leider. Und er ist noch in einer anderen Dimension politisch: Wo bisher Liebe und Schmerz in heteronormativen Narrativen ausbuchstabiert wurden, ist homosexuelle Liebe und damit verbunden auch Liebesleid selten explizit erzählt worden. Vance-Law bringt mit „Goodbye” eine wichtige queere Stimme ein für Gefühle und Bilder, die es bislang fast nur im binären System von Mann und Frau gab.

Den Schlusspunkt des „Fenster zum Hof“-Open Air 2022 setzt am Sonntag, den 28. August das Absinto Orkestra. Nach ihrem kürzlich gefeierten 20-jährigen Jubiläum ist die Band aktiver denn je und wird uns im Museumshof einen gebührenden Abschied vom Sommer bescheren. Denn das Absinto Orkestra treibt uns virtuos durch die Balkan-Metropolen, dreht eine Runde durch den Mittelmeerraum, biegt kurz vor dem Ural ab, und mischt dabei Eigenes mit Geborgtem. Harmonien des Abendlandes werden im Klezmertal von Jazz Skalen umarmt. Quer durch Epochen und Sprachen dreht sich alles um Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch.

<h3>Alle bisher veröffentlichten Termine (weitere folgen):</h3>

Donnerstag, 28.07.2022, 19 Uhr: Mono & Nikitaman (*Schick Mal Raus-Festival)
Freitag, 29.07.2022, 19 Uhr: Good Morning Yesterday (*Schick Mal Raus-Festival)
Samstag, 30.07.2022, 15 Uhr: Schick And Shine (DJs), *Schick Mal Raus-Festival)
Sonntag, 31.07.2022, 19 Uhr: Sinu (*Schick Mal Raus-Festival)
Sonntag, 07.08.2022, 19 Uhr: Wallis Bird & Band
Freitag, 19.08.2022, 19 Uhr: LIN
Samstag, 20.08.2022, 19 Uhr:  Moritz Krämer & Band
Donnerstag, 25.08.2022, 19 Uhr: Sam Vance-Law
Freitag, 26.08.2022, 19 Uhr: TripAdLib
Sonntag, 28.08. 2022, 19 Uhr: Absinto Orkestra

<h3>Wie entstand das „Fenster zum Hof“-Open Air?</h3>

Die ambitionierte Konzertreihe „Fenster zum Hof“-Open Air 2022 findet im Innenhof des Landesmuseums in Mainz statt und erregt bundesweite Aufmerksamkeit durch qualitativ hochwertiges Booking und spannende Kooperationen. In den Sommerferien warten mehr als 30 Bands, DJs und andere Künstler auf die Mainzer:innen, an 16 Terminen vom 28. Juli bis zum 28. August 2022 gibt es Indie, Folk, Elektro, Singer-Songwriter und Pop auf die Ohren.

Das „Fenster zum Hof“-Format ist tatsächlich dank Corona entstanden. Es startete unter dem Eindruck des ersten Lockdowns 2020 als Streaming-Show im Alten Postlager. Dann wurde es als spontan improvisiertes Open Air im Museumshof weitergeführt und im folgenden Jahr wiederholt. Als Ferienprogramm wird das „Fenster zum Hof“-Open Air nun etabliert.

Dabei kommen wie so oft bei Musikmaschine-Projekten viele Akteure zum Tragen, der wichtigste davon ist neben dem gastgebenden Landesmuseum das Schick (ehemals Coupé 70). Das gesamte erste verlängerte Wochenende (28.-31.7.2022) trägt den Titel „Schick Mal Raus-Festival“, zu dem das Schick federführend DJs und Bands eingeladen hat.

#fzh22
#fensterzumhofmainz

Newsletter nerven?!

Dieser hilft dir! Dank des Musikmaschine-Newsletters verpasst du keine wichtige Veranstaltung mehr. Du erfährst alles über Rabatte, Aktionen, Ticketvorteile und solchen Kram. Und das immer ein bisschen früher als überall sonst. Trag dich schnell ein!

Vielen Dank, du hast dich erfolgreich angemeldet!