Alles wird gut!

Wer sich schon einmal über das Musikmaschine-Leitmotiv „Alles wird gut!“ Gedanken gemacht hat, könnte es für eine Werbefloskel gehalten haben, die vor allem den Zweck hatte, eher unspezifisch positiv zu wirken. Das mag sicher ein Hintergrund bei der Wahl gewesen sein: Ein gutes Gefühl vermitteln. Ein weiteres Moment darin ist allerdings auch gewesen, unsere Leidenschaft und unsere Liebe zu Veranstaltungen zu transportieren und die Botschaft auszudrücken, dass das Erleben von Konzerten und generell Veranstaltungen nur „gut“ sein kann, einfach weil wir es gemeinsam erleben. Dies fördert positive Gefühle zutage und macht uns als soziale und Kulturwesen mit Sinn für Schönheit sichtbar. Der dritte Aspekt dieses Mottos ist seine Zielrichtung in die Zukunft: Nach vorne! Wir leben den Optimimus und versprühen Zuversicht für die Kultur und die Livemusik! Schon zur Gründungszeit vor mehr als zehn Jahren war das so und jetzt in Zeiten der globalen Virus-Krise erst recht! Aktion ist jetzt wichtig, aber auch das geht nur gemeinsam…

Von wegen social distancing!

Es ist das einzige Mittel gegen das Virus im Moment: Abstand halten, Kontakte vermeiden, Distanz halten! So weit, so richtig, aber „social distancing“ ist eine ungemein dämliche Bezeichnung dafür. Die Distanz ist doch nur räumlich, keineswegs sozial! Im Gegenteil: Selten zuvor hat man in so kurzer Zeit so viele solidarische und soziale Aktionen entstehen sehen, wie jetzt in dieser Krise. Fast alles finden natürlich online statt: Hier entsteht eine soziale Nähe und ein fantastischer Zusammenhalt, auf den wir alle stolz sein können.

Ein Mainzer Paradebeispiel: Die unter dem Motto „Mainz Liebe“ gestartet Aktion mainz.help bietet Gastronomen, Kulturschaffenden und Einzelhändlern kostenlos die Möglichkeit der Präsentation. Außerdem werden Gutscheine verkauft für die Zeit nach der Corona-Pandemie. Ganz easy über Paypal. Das funktioniert und ist zu Recht gar bei ZEITonline lobend erwähnt worden. Wie man am beigefügte Bild sieht, ist Musikmaschine dort auch vertreten. Wir freuen uns sehr über die Aktion und sind unseren bisherigen Unterstützern unendlich dankbar! Das ist wahre soziale Nähe.

Die Support-Aktion läuft natürlich noch. Unten ist ein Button angelegt, der zu allen Infos verlinkt, die erklären, wie man unsere Konzeragentur konkret unterstützen kann. Wir hoffen sehr auf möglichst viele Gutschein-Käufer, damit wir auch nach der Krise feine Konzerte anbieten können.

Willst du mithelfen?

Infos

Wie geht es jetzt weiter?

Wird es eine Zeit „nach“ Corona geben? Oder ist das dann eher eine Zeit „mit“ Corona? Wann beginnt diese Zeit? Und was machen wir bis dahin? Wir bei Musikmaschine denken, dass wir (also wir alle) lernen werden, mit diesem Virus zu leben und uns auf zukünftige Mutationen oder neue Viren vorzubereiten. Vielleicht lernen wir ja sogar noch mehr? Wie wir besser mit unserem Planeten umgehen vielleicht. Oder warum eine soziale Einstellung im Sinne von Solidarität sich vielleicht doch mehr für uns lohnt, als in höchstem Tempo weiter Raubbau an unser aller Grundlage zu betreiben? So wenig wir wissen, ob und wann der sehnlichst erwartete Tag X kommen wird, so klar ist für uns: Das gemeinsame Erlebnis eines Konzerts wird dann wieder möglich sein.

In der Zwischenzeit empfehlen wir die in Mainz gegründete Facebook-Gruppe „Online-Konzerte“. Diese Gruppe ist rasant gewachsen in den letzten Tagen, weil sie einen praktischen Nutzen bietet. Hier kann jeder Musiker, Veranstalter, Musikfreund Streaming-Konzerte posten. So bleibt die Livemusik-Kultur ein bisschen präsent, bis sie wieder real existieren kann. Ein solches Angebot entwickeln wir von Musikmaschine ebenfalls, um unser Motto aufrecht zu erhalten, das da heißt: Alles wird gut!

Newsletter nerven?!

Dieser hilft dir! Dank des Musikmaschine-Newsletters verpasst du keine wichtige Veranstaltung mehr. Du erfährst alles über Rabatte, Aktionen, Ticketvorteile und solchen Kram. Und das immer ein bisschen früher als überall sonst. Trag dich schnell ein!

Vielen Dank, du hast dich erfolgreich angemeldet!